Startseite
    News
    Alltag
    Gedanken & Emotionen
    Kids
    Mix
  Über...
  Archiv
  Kontakt

Links
  Merewen
  Heromo


Webnews



http://myblog.de/fitmommyof2

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Welcome!

Dies ist mein erster Versuch, zu Bloggen, also verzeiht mir, falls ich das alles nicht ganz 'richtig' mache!

Ich bin Mutter von 2 Kids; einem Maedchen (5) und einem Jungen (knapp 2, im Juli) und seit 6 Jahren mit einem Amerikaner verheiratet. Da er in der US Navy ist, ziehen wir viel um -zumindest alle 3-4 Jahre. Wir haben 5 Jahre in Portugal gelebt und sind nun seit 2.5 Jahren in den USA. Im naechsten Jahr geht es wieder zurueck nach Europa; diesmal Italien. Ich kann es ehrlich gesagt kaum abwarten, bis wir zurueck in Europa sind! Nicht nur, weil meine Eltern in Deutschland leben, sondern auch, weil mir das europaeische Flair fehlt und zu allem Ueberfluss die Ecke hier in den USA, wo wir momentan leben (Rhode Island -Ostkueste) nicht besonders toll gefaellt..

Ich spreche seit 7 Jahren zu 99% Englisch und es kommt mir oftmals 'merkwuerdig' vor, in Deutsch zu sprechen... Das ist schon ein ziemlich eigenartiges Gefuehl, wenn man bedenkt, dass es ja meine eigene Muttersprache ist!.. Irgendwie hab ich den 'Draht' dazu verloren und leider auch aufgegeben, mit meinen Kids Deutsch zu Sprechen! (Ja, ich weiss, Asche auf mein Haupt! Das war keine kluge Entscheidung!!! *schaem*) Es war halt bloed, da wir in die USA kamen als Emily 2.5 war und ich glaubte, es waere wichtiger fuer sie, wirklich 100% gut Englisch zu koennen, anstelle sie mit einer 2. Sprache zu 'verwirren'. (Total bescheuert von mir, weiss ich!.. Aber hinterher ist man immer klueger, gelle!?..) Da ich die einzige Deutsche hier weit und breit bin und davon ausgegangen bin, dass wir uns irgendwann in den USA niederlassen, hab ich mir irgendwie gedacht "Was soll's, sie wird's eh nie wirklich brauchen!".. Tja, und da mein Mann auch nur ein paar wenige Woerter Deutsch versteht, kam ich mir halt immer schon 'komisch' vor, mit ihr Deutsch zu reden... Als sie noch ein Baby war, war's auch noch anders, da meine Eltern zu der Zeit auch in Portugal, ganz in der Naehe von uns, lebten und sie dadurch automatisch mehr Deutsch gehoert hat und ich es auch mehr gewohnt war, Deutsch zu reden.

Lange Rede, kurzer Sinn, ich sehe ein, dass es ein Fehler war und nun, da sie 5 ist und mein kleiner Zwerg, Mason knapp 2 ist, habe ich wieder angefangen, mit beiden Deutsch zu reden. Mason lachte sich am Anfang scheckig und guckte seine Schwester an waehrend er lachend "Mama!" sagte. Wahrscheinlich hiess das soviel wie "Weisst Du, was unsere Mama hier ploetzlich fuer ein Kauderwelsch redet!? Das hoert sich ja witzig an!" *lach*

Momentan muss ich noch alles in Englisch gleich hinterher uebersetzen, damit sie ueberhaupt verstehen, was ich meine. (Schlimm.. ich weiss..) Das Gute ist aber, mein Mann ist dadurch mehr motiviert, ebenfalls Deutsch zu Lernen. Er traeumt naemlich davon, nach seiner Zeit in der Navy sich in Deutschland (in der Ecke wo auch meine Eltern leben) niederzulassen. Wer haette das gedacht!? Da denke ich, ich werde alt und grau in den USA mit ihm und gebe gedanklich schon total meine eigene Sprache auf und er traeumt ploetzlich von Deutschland! *lach* Na, mir soll's recht sein, denn die Ecke Sueddeutschland ist ja schliesslich auch ganz schoen. Ich muss mich nur noch dran gewoehnen, wieder 'meine' Sprache zu Sprechen!

Ok, genug mit der Sprache; je oefter ich hier schreibe, desto besser kann's ja nur werden, gelle!?

Ich muss jetzt erstmal los und mich um meine 2 kleinen 'Monster' kuemmern, die hier schon seit 'ner halben Stunde Draengeln, raus in den Garten zu gehen.

13.6.07 15:16


Ach Mist!

Hubby (=Englisch fuer Goettergatte) hat gerade angerufen.. Wir muessen nun bis Juni naechsten Jahres hier in RI bleiben und nicht wie urspruenglich gedacht/geplant, bis Anfang Februar 2008.  Mist, Mist, Mist!!!

Ja, ich weiss, ich sollte mich gluecklich schaetzen, dass mein Mann wenigstens nicht nach Iraq, Afghanistan oder Cuba versetzt wird (klopf schnell auf Holz!), aber die Ecke hier ist halt wirklich nicht die Tollste!..

Wenn das Wetter hier nicht so dermassen bescheuert waere, wuerde ich ja nicht mal Meckern.. Aber hier ist es wirklich ewig windig, bewoelkt und kuehl und dann ploetzlich kommt etwas Sonne durch und man schwitzt gleich wie ein Tier.. nur um gleich wieder zu Frieren wie ein 'Schneider', wenn die Wolkenschicht naemlich innerhalb von Minuten wieder zugeht. Im Prinzip muss man sich hier anziehen wie eine Zwiebel... und das nervt! Im Sommer (sofern man die paar wenigen Tage denn hier so nennen kann) ist es halt extrem; z.B. wollen die Kids in den Kiddiepool im Garten und weil es warm und sonnig ist, geb ich natuerlich das 'gruene Licht', nur um die Kids innerhalb von 5 Minuten (ok, vielleicht manchmal doch auch 10) wieder rauszunehmen, weil es windet wie die Hechtsuppe und der Himmel aussieht, als kaeme gleich ein mega Regenschauer auf uns runter...

Na ja, ist halt nicht zu Aendern.. *seufz* Ich muss es akzeptieren, fertig und aus. In Militaerkreisen heisst es immer, dass man eigentlich nie richtig weiss, was Sache ist, bis man wirklich im Flugzeug sitzt.. Na, hoffen wir mal, dass es soo extrem in unserem Fall dann doch nicht sein wird und wir wirklich in 1 Jahr unsere Sachen hier packen koennen!.. Bis dahin muss ich einfach das Beste draus machen.

Ein Gutes hat es wenigstens (ich versuche gerade, ein paar positive Punkte aus dem ganzen Mist zu ziehen..), Emily wird das gesamte Vorschuljahr hier sein und nicht mittendrin rausgerissen, denn September faengt hier ihre Schule an (yuhuu!) und geht dann bis Juni 08.

13.6.07 18:09


Ausgebrannt

So fuehl' ich mich heute! Eigentlich schon lange Zeit, spaetestens seit ich 2 Kinder habe..., aber heute ist mal wieder einer dieser Tage, wo es extrem ist und ich einfach nur froh bin, wenn die Bettzeit fuer beide gekommen ist und ich wenigstens 3 Stunden fuer mich alleine oder alleine zusammen mit meinem Mann habe!

Oftmals fuehle ich mich wie eine alleinerziehende Mutter und frage mich, ob mein Mann ueberhaupt weiss, was es bedeutet, 2 Kids alleine 12 Stunden von morgens bis abends zu beaufsichtigen!.. Klar, er ist nicht ganz untaetig, wenn er nach Hause kommt; er spuelt sogar von selbst manchmal das Geschirr ab oder hilft beim Abraeumen etc., so ist das nicht. Aber wenn man bedenkt wie wenig Zeit er die Woche ueber mit den Kids verbringt/zusammen ist (~3 h) und er dabei dann schon oftmals die Geduld verliert und seufzt, was fuer Teufelsbraten die beiden doch sind (bzw. besser gesagt Emily; Mason eigentlich weniger) oder meint, dass auch er jetzt seinen Feierabend geniessen muesste, frag' ich mich doch!.. Immerhin bleibt das Baden der beiden immer noch an mir haengen und der kleine Zwerg laesst sich schon garnicht von Daddy in's Bett bringen, denn das bedeutet fuer ihn nur eins: Party time!.. Ergo: Mommy ist gefragt. Non stop!.. Mit Emily wechseln wir uns ab mit dem In's-Bett-Bringen, wobei ich mir immer innerlich denke, dass es eigentlich nur gerecht waere, wenn der Job voll und ganz ihm zugeschoben wuerde!..

Ich hab keine Energie mehr! Emily ist ein dermassener Teufelsbraten und macht es mir so schwer (gehorcht nicht die Bohne, ist mir gegenueber respektlos, etc. etc.), dass ich oftmals der Verzweiflung nahe bin und mich frage, was ich eigentlich noch tun kann!..

Jetzt im Juli wird Hubby fuer 2 Wochen in Virginia zu einer Schulung gehen. Na Prost Mahlzeit; dann hab ich die 2 tatsaechlich 24/7 alleine an der Backe! Mir graust jetzt schon davor!!!

15.6.07 01:59


No!

Ab wann hoere ich das Wort bloss nicht mehr taeglich 100x!? Momentan ist der Zwerg in der Phase (Terrible Twos im Englischen genannt), wo alles nur mit "Nein!" bzw. "No!" beantwortet wird. *seufz*

Ich weiss ja, dass es ganz normal ist und wirklich nur eine Entwicklungsphase ist... aber toll finden muss ich's daher noch lange nicht, oder!?

Ich kann mich nur freuen, dass er im Grossen und Ganzen nichts desto trotz gaaanz anders (sprich lieber & 'pflegeleichter') ist als Emily es in dem Alter war!!! 2 von der Sorte haette ich weiss Gott nicht ueberstanden! *lach*

15.6.07 02:11


Uh oh...

.. ich glaub ich hab's mit 2.5 Glaesern Wein etwas uebertrieben!.. Hubby is bei seinem Freimaurertreffen (was auch immer die da so genau machen) und ich hab hier schoen ein Glaeschen nach dem anderen nachgegossen und merke nun, dass ich trotz Brille nicht mehr gaaanz so klar sehen kann. Oops.. Da kann ich wohl meinen urspruenglichen Plan, noch mein Buch weiterzulesen, vergessen, was? *kicher*

Ich amuesiere mich gerade koestlich, dass ich hier wirklich vor mich hin Rede bzw. Schreibe und wundere mich, wie ich auf andere, die auf meine Seite stossen und diesen Eintrag lesen, wohl wirken muss.. *grins*

In dem Sinne; ob Du mich kennst oder nicht: Prost! Und gute Nacht, denn das wird etwas sein, was ich jetzt bald tun werde

15.6.07 03:21


Wochenende

Ach was liebe ich die Wochenenden! Ehrlich, es gibt nichts Schoeneres als meinen Mann den ganzen Tag bei uns zu haben, den Tag richtig in Ruhe als Familie mit einem schoenen Fruehstueck zu beginnen.. und wenn dann auch noch das Wetter wie heute ausnahmsweise mitspielt und schoen ist, bin ich richtig happy!

Wir haben vorhin unsere 2 Autos gewaschen und ich hab meinen Van noch schoen ausgesaugt, so dass er wieder 'ordentlich' aussieht, die Kids haben nebenher gespielt.. und nun ist der Zwerg im Bett fuer sein Mittagsschlaefchen, die Maus guckt etwas TV und ich widme mich gleich wieder meinem Buch. Herrlich, so ein Wochenende!

 

16.6.07 18:09





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung